Page images
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

einem Abriß der Lehre und Verfassung der übrigen occidentalischen
Religionspartheyen, wie auch der griechischen Kirche.

Bon

Philipp Mar hè i në cë,

der. Cheologie öffentl. ordentl. Profeffor auf der grösherzogl. badischen
Universität zu Heidelberg.

Ersten Theil s

Zweiter Band.

Heidelberg,

bey Mohr

und Zimmer

I 8 I 0:

[blocks in formation]

Philipp Mar he i ñ e Œ e,

der Theologie öffentl. ordentl. Profeffor auf der großherzoğl. badischen Universität zu Heidelberg.

[ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]

Einleitung in das System

des

Katholicis m u s.

Zweiter Abschnitt.

Von den Quellen des Katholicismus.

Erstes Kapitel.

Von der Idee des Katholicismus. Verhältniß des Consen fus; eines allgemeinen Conziliums; der Provinzialsynoden; der päpstlichen Bullen; der Kirchenvåter; der Vernunft; der Privatmeinungen und Schulopinionen; der Einstimmung der zerfreuten Kirchen; der Glaubenspraxis und des Dissensus der Nationen, des Volkes und der Theologen; des Zeitgeistes und der neueren Ausichten des Katholicismus zur Idee desselben.

Dae as Wesen des Katholiciėmus ift erkennbar von seiner ideellen und historischen Seite. In jener Betrachtung ist es rein die Idee desselben selbst, auf welche sich alle Untersuchung beschränkt, in dieser ist es zwar nicht weniger auch die Idee, die wir in und über allen historischen Erscheinungen suchen, aber insofern nur, als sie selbst leiblich und sichtbar geworden sich darstellt. Denn an und für sich sind alle Erscheinungen auf dem Gebiet der Ge= schichte dunkel und unverständlich, und der Betrachtung

« PreviousContinue »