Page images
PDF
EPUB

4

... de

[ocr errors][ocr errors]

Mapross, N. S.

Morse, S. E. Marcet, W.

Moseley, H. Marguerie, J. J. de Mudge, R. Z. Margueril,

Mudie, R.
Marquard, A.

Munting, H.
Marquart, L. C.
Martin, W.
Martin, L. A.

Napier, R.
Martin de Brettes, J. B.

Narrien, J. Martini, G. H.

Nauck, E. F. Maslard, J.

Nehus, . . Matthes, C. J.

Neugebauer, L. A. Mathion, 0. L.

Neumayer, G. May, Ch.

Nicolosi, G. B. Meglitzky, N. G. Niemann, A. Meissas, A. A.

Niemtschick, R. Meissas, N.

Nieuwenhuis, J. Mendelejew, D. Nöggerath, J. E. Menke, K. Th.

Nougarède de Fayet, Menzzer, K. L.

A.
Mérat, G.

Novi, G.
Mercastel, J. B. A. de
Mercier de Boissy, A.
B.

Obici, P.
Merimée, J. F. L.

Oden, J. Meyer, 0. A. E.

Oettingen, A. J. v. Meynier, H.

Ogle, J. A. Michelazzi, A.

Oppel, K. A. Mielichhofer, M.

d'Orbigny, M. Ch. Miller, J. F.

Otto, G. E. Miquel, F. A. W.

Owen, D. D.
Mitchel, 0. M.

Oeyen, J. H. v.
Mitchell, M.
Močnik, F.

Pacinotti, L.
Möbius, J.

Pareto, L. Möller, J. 0. L.

Parkman, Th. Möller, D. M. A.

Pasch, G. E.
Moissenet, L.

Paschen, F. H. Ch.
Montpelet, A. V. de. Perkins, E.
Moretti, G.

Perkins, G. R.
Morin, P. Th.

Perlitzi, J. D. Morley, R. R. I. Petit, J. J.

Philippe de Kerhallet, Sauber, W.
Ch. M.

Scbabus, G.
Pictet, F. J.

Schaub, J. J. Pignatari, F. J.

Scheibler, K. B. W. Pitaro, A.

Scherschoick, L. Plata, F. M.

Schiel, J. H. W. Playfair, W.

Scbiller, J. M. Poble, J. Ch.

Schmidt, J. M. F. Poinsinet de Sivry, L. Schönlein, Ph. Polonceau, C.

Schrader, B. J. H. Preckenfeldt, F. Schulz-Fleeth, . Prouhet, P. M. E. Schumacher, w. Purgine, J.

Schuster, F.

Scoppewer, F. G. Quesnot, T.J.

Semenoff, Th.

Sielentz, H, H. Raimondi, A.

Socher, J. Rain, J. v.

Sonntag, Rampold, F.

Sorby, H. C. Read, N.

Stewart, B. Reboul, H. P. S.

Stockar-Escher, K. Reichenbach, R. T. y. Reinsch, E. H. E. Taylor, w. Reiss, J. W.

Taylor, J. Renwick, J.

Thomson, J. sen. Reuleaux, F.

Thomson, J jun. Richter, R. J.

Thomson, R. D. Röttger, J. Ch.

Tiessenhaus, C.
Rogalinski, P.

Torrey, J.
Rogers, W. B.
Rogers, H. D.

Unger, F.
Rogers, R. E.
Rootsey, J.

Walser, F. X.
Roussel, H. F. A. de

Walz, Rubmkorfl, H. D.

Wasbrough, M. Rumpf, L.

Wetzel, F. L. E.

Wiebel, K. W. M.
Sabbadino, C.

Wittstock, Ch.
Salinon, G.
Sangiorgo, P.

Ysendoorn, S. IsenSarres, J. A.

doorn.

[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors]

Aasheim, Arnold Nicolaus. - nige, z. B. Des aurores boréales. Sur les écliErst Landmesser, darauf Arzt u. Prof. d.

pses de la Lune. Quelques lettres sur la pe

santeur. Etc. Medicin, später auch d. Physik an d. Univ. zu Kopenhagen (W) (NK),

Abbaco (Abaco), Paolo dall'. — Eigeb. 1749, Juni 17, Bergen, Norwegen, gentlich Paolo Dagomari heissend, nur we

gest. 1800...... Kopenhagen. gen seiner, für die Zeit ungewöhnlichen, De systemate Copernicano sive vero, Havn. Kenntnisse in der Arithmetik, dall' Abbaco 4767. De usu Matheseos in explicandis phae- oder il Geometra genannt* (BP) (BS), nomenis in codice sacro, Ib. 1768. De latitudine et longitudine loci, Ib. 1769. De mathesi

geb. 128 1 etwa, . . . . Prato, Toscana, universali, Ib. 4774.

gest. 1365 oder 1366, Florenz. **

Schrieb mehre mathemat. Werke, so wie d. Abaco, s. Abbaco.

ersten italienischen kalender, Taccuino geAbano (Apono), Pietro di. Arzt

nannt (Lbr. II. 205). Verfertigte auch astround Astrolog, Prof. d. Medicin an d. Univ.

nom. Instrumente (Mt. I).

Aus gleichem Grunde bekamen diesen Beinamen zu Padua (J) (Ni. XXVI),

mehre Personen, z. B. der Florentiner Antonio Bigeb. 1250 etwa, Abano (Apono) bei

liotti, der 1383 Prof. d. Arithm. u. Geometr. war.

gest. 1373 oder 1374 (Baldassare Boncompagni, InPadua,

torno ad alcune opere di Leonardo Pisano .. notisie,

Roma 1554. p. 321). gest. 1316 ..... Padua. * Astrolabium planum in tabulis ascendens etc. Abbon (Albon) de Fleury. - Abt cum tractatu nativitatum, Venet. 1502. Geo

d. Klosters Fleury, daher auch Abbo Flomantia, Ib. 1556. Opera artis (ein alchemist. Buch). Heptameron seu Elementa magica, Pa

riacensis genannt (BN), risiis 1567.

geb. 945, . unweit Orléans, Starb, der Zauberei und Ketzerei angeklagt, im In- gest. 1004, Nov. 13, in Gascogne. quisitionsgefängnisse, und wurde in Etligie verbrannt.

Beförderer der Mathematik, Lehrer von GerAbatia (Abbatia), Bernard. Arzt, bert, dem nachmaligen Papst Sylvester II. Mathematiker u. Astrolog (NB) (1),

Schrieb : Liber in calculum paschalem und Li

ber de motibus stellarum. geb. 1540 ..... Toulouse,

* Von den Landesbewohnern erschlagen. gest. 1590 etwa. Lehrte zu Paris Mathematik, die Rechte u. alte Abel, Clarke. - Dr. Med., Begleiter Sprachen, verfasste auch mehre Schriften, von des Lord Amherst auf dessen Gesandtdenen die Zeitgenossen mit Lobe sprechen,

schaftsreise nach China; später, als dieser Abauzit, Firmin. - Theolog, Biblio- General-Gouverneur von Indien geworden thekar in Genf, wohin seine Mutter, eine war, dessen Leibarzt (BDN), Protestantin, sich mit ihm, als Kind, bei Auf- geb... hebung des Edicts von Nantes, aus Frank- gest. 1826, Nov. 24, Cawnpore, Indien. * reich geflüchlet hatte (BDN) (SG) (HN), On the Geology of the Cape of Good Hope, in : geb. 1679, Nov. 11, Uzès, Languedoc, China, Lond. 1818. On the Geology of the Hi

A Narrative of a Journey in the Interior of gest. 1767, März 20, Genf.

malaya Mountains (Asiat. Research.) Vertheidigte Newton, mit dem er im Brief

gest. Dec. 26 (BN). wechsel stand, gegen den Jesuiten Castel, und land in d. Principiis mathematicis einen Feh- Abel, Niels Henrik.

Lebte von ler auf, den Newton anerkannte und verbes- 1825 bis 1827 auf Kosten der norweg. Reserte. Stand auch mit s'Gravesande im Briefverkehr, veröffentlichte keine mathematischen

gierung im Auslande, meistens in Berlin u. oder physikal. Schristen, aber seine hinterlas- Paris, vertrat 1828 den abwesenden Prof. senen Werke und Papiere enthalten deren ei- | Hansteen an d. Univ. zu Christiania, und hatte Poggendorff, Handwörterbuch.

1

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

VR'

m m. m-
X +

2

einen Ruf nach Berlin in Aussicht, als ihn De Judiciis seu Fatis stellarum, Venet. 1485 der Tod ereilte (Oeuvres par Holmboe).

De revolutionibus nativitatum seu de fredariis,

Venet. 1524. geb. 1802, Aug. 5, Kirchsp. Findöe, Stift Christiansand, * Abernethy, John. - Pract. Arzt in

. gest. 1829, Apr. 6, Eisenwerk Froland, London, Prof. d. Anatomie u. Chirurgie am

bei Arendal. College of Surgeons, Lehrer an d. medicin. Mém. sur les équations algébriques où on dé-Schule d. Bartholomew-Hospitals in Lonmontre l'impossibilité de la résolution de l'é

don (BN), quation générale du cinquième degré, Christiania 1824 (Auch Crelle, Journ. f. Math. 1826.

geb. 1763 Abernethy (Schottl.) Bd. I). Untersuch. der Functionen zweier un

od. Derby (Irl.), abhängig. veränderl. Gröss. xu. y, wie f (x, y), gest. 1831, Apr. 20, London (Enfield). welche d. Eigensch. haben, dass f (z, f (x, y)) Experiments on Perspiration (Edinb. med. and eine symmetr. Funct. von x, y und z ist (Ib. surgic. Journ. 1805 (Vol. I). id.). Auflös. e. mechan. Aufgabe (Ib. id.) Be

geb. 1765 ... London (BDN). weis ein. Ausdrucks, von welchem d. Binominalformel ein einzelner Fall ist (lb. id.). Abich, Rudolph Adam. — BraunÜber d. Integrat. d. Diff.-Formel

ods
wenn schweig. Bergrath u. Obersalzinspector d.

Saline in Schöningen (NGB),
Rund
e ganze Functionen sind (Ib.id.). Unter-

geb. ..., gest. 1809 ... Schöningen. such. über d. Reihe 1 +

-x*..

Über d. Elasticität d. Wassers, theoret. u.

1 (Ib. id.). Über einige bestimmte Integrale (Ib.

prakt. entworfen (mit E. A. W. v. Zimmer1827. II). Über d. Functionen, welche der Gl.

mann), Leipzig 1779. - Von d. Zunahme d.

Gewichts vom Zink durch d. Verkalken (Crell, 21+4y= (xfy + yfx) genugthuen (Ib. id).

Neuste Entdeck. 1782. Bd. IV). Versuche üb. Recherches sur les fonctiones elliptiques (lb.

d. Gewicbtszunahme d. Metalle durch d. Verib, et 1828. III). Aufgabe aus d. Zahlentheorie

kalken (Crell, Annal. 1784). Chem. Unter(Ib. III). Sur quelques propriétés générales d'une certaine sorte des fonctiones transcen

such. d. Honigsteins (Ib. 1797). Chem. Unter

such. d. Andreasberger Spiessglanzsilbers (lb. dantes (Ib. id. vollständig in d. Mém. Sav.

1 798). étrang. T. VII (1841); diese, 1826 der Pariser Acad. übersandte Abhandl. wurde 1830 (nach

Abich, Wilhelm Herrmann. sein. Tode) von derselben gekrönt; der Preis von 3000 fr. fiel zur Hälste seinen Erben, zur

Dr. Phil., Enkel d. Vorigen. Nach zwei Hälfte c. G. J. Jacobi zu). Sur les nombres

wissenschaftl. Reisen, die er als Privatmann des transformations différentes, qu'on peut nach Italien u. Sicilien gemacht, zum Prof. faire subir à une fonct. elliptique par la sub- d. Mineralogie an d. Univ. zu Dorpat erstitution d'une fonct. donné de premier degré (Ib. III). Théorème général sur la transfor

nannt (1842), aber meistens, zum Behufe mat. des fonct. elliptiques de la seconde et de geognost. Untersuchungen, in TranscaucaJa troisième espèce (Ib. ib.). Sur quelques for- sien lebend; später (1853) Mitgl. d. Acad. mules elliptiques (Ib. 1829. IV). Sur une classe d. Wiss. in Petersburg für Oryktognosie u. particulière d'équations resolubles algébrique- Mineralchemie. (Diss.) ment (Ib.id.). Théorèmes sur les fonct. elliptiques (Ib. id.). Démonstration d'une propriété

geb. 1806, Dec. 11, Berlin. générale d'une certaine classe de fonct. trans

De Spinello, Diss. Berolin. 1831 (Pogg. Ann. cendantes (Ib. id.). Précis d'une théorie des

XXIII). Erlauternde Abbildungen geolog. Erfonct. elliptiques (lb. id.). Solution d'un pro

scheinn., beobachtet am Vesuv und Aetna in blème générale concernant la transformation

d. J. 1833 u. 1834, Berlin 1837. (Auch frandes fonct. ellipt. (Astron. Nachr. 1828. VI et

zösisch.) Beschreib, zweier Apparate z. Be1829. VII). — Siehe Oeuvres complèles de N. H.

stimm. d. Dämpfe d. Fumarolen u. d. in MiAbel, par Holmboe, 2 vol. 4o, Christiania 1839 neralwäss, enthaltn. Koblensäure (Pogg. Ann. (wo der 2. Theil die bis dabin nicht veröffent

XLII). Beitr, z. Kenntn. d. Feldspaths (Ib. L). licht. Arbeiten enthält, z. B. Théorie des trans

Über Anorthit, Pseudo-Albit, Periklin etc. (Ib. cendantes elliptiques; Sur la résolutions algé-LI). Höhenbestimm. in Dagestan etc. (lb. briques des équations ; etc., im Ganzen 25 Art.). LXXVI). Meteorolog. Beobb. in Georgien (Ib. geb. Aug. 25, Frindöe (BM) (BS) (Crelle, Journ. IV),

LXXX). Üb. d. Natronseen auf d. Araxes-
Ebene (Bull. Acad. Pétersb. 1846 u. 49). Üb.

d. Orograph. v. Dagestan (Ib. 1847). Meteorol. Abel-Remusat, s. Remusat. Beobb. in Transcaucasien (Ib. 1848 u. 50).

Briefe in Leonh. u. Bronn's Jahrb. 1837 u. 39. Aben-Ragel, Ali. - Arabischer Astrolog unter d. Regierung d. Kalifen Al Abildgaard, Sören (Severin). Mamun (BN) (A),

Zeichner d. K. Archivs in Kopenhagen, geb. ... Cordova.

machte als solcher viele Reisen auf öffentIm IX. Jahrh. lebend.

liche Kosten in Dänemark (W) (NK),

ist falsch.

[ocr errors]
[ocr errors]

geb. 1718, Febr. 18, Flekkefjord,

geb. 1273, Nov. Dec., Damascus, gest. 1791... (Kopenhagen ?).

Hegira 672, Monat Dschemâdi 1, Beskrivelse over Stevens Klint, Koph. 4759 gest. 1331, Oct. 26, (Deutsch, Bresl. 1769). Physisk-mineralogisk

Hegira 732, Monat Moharrem 23. Beskr. over Moens Klint, Ib. 1782 (Deutsch, Ib. 1783). En märkvärdig Förändring på Jor

Verfasser des geograph. Werks: Thakwim Eldens superficies i Finland, förnämligast kring vielfach übersetzt und herausgegeben ist.

Boldan, d. h. Wabre Lage d. Länder, welches Landvägen emellan Åbo och Wiborg (Vet. Acad. Handl. 4757).

Abul-Hassan, Ali. – Arabischer Abildgaard, Peter Christian. - Astronom (BN), Arzt, Stifter u. Vorsteher d. Vicharznei- zu Marocco im XIII. Jahrh. lebend. Schule in Kopenhagen, Secret. d. K. Ge-Schrieb ein astronom. Werk: » Anfang und sellsch. d. Wiss. daselbst. Sohn d. Vori

Ende«, welches 1818 von J. J. E. Sédillot

ins Französiscbe übersetzt und auf Staatskogen (W) (NK) (Scherer, Journ. VI),

sten gedruckt wurde; es erschien unter dem geb. 1740, Dec. 22, Kopenhagen, Titel: Traité des instruments astronomiques

gest. 1801, Jan. 11, Kopenhagen. des Arabes, 2 vol. 4o. Paris 1834–35. Tentamina electrica in animalibus instituta (Collect. Soc. Med. Havn. Vol. II). Om Norske

Abul Mansur, eigentlich: Yahya BenTitanertser och om en nye Steenart (Kryolith) Ali Ben-Aby-Mansur, genannt Muneddjem, fra Grönland (Danske Vid. Selsk. Skr. 1800). | d. h. der Astronom. Unter der RegieNogle forsög med Flusspat og Flusspat-Syre rung des Kalifen al Mamun lebend (BN), (Ib. 1777). Forsøg med Quarts og Vitriol-Syre

geb. 855 (Hegira 241), (Ib. 4779 u. 4782). Undersögelse af en Biergart etc. (Ib. 1799). Om drypsteensformige

gest. ... Calcedoner (Skr. af Naturhist. Selsk. Bd. II). Director der Sternwarten zu Bagdad und DaMineralog. Beschreib. d. südl. Norwegens (N. mascus; gab die daselbst gemachten BeobachSchr. d. Gesll. natf. Fr. in Berlin, Bd. III).

tungen heraus. Abhandl. vom Torf, Koph. 1765. Aufsätze in Scherer, Journ. d. Chem. II, III, IV, u. VI.

Abulwefa (Abul Vafa), Mahommed Abraham Ben Chija oder Chaja. Arabischer Astronom zu Niscaburi, Kho

ebn Achmed, genannt: Buzgianus. Jüdischer Astronom, in Spanien lebend (J) (EC) (BN),

rassan (A).

Um 959 lebend. geb. um 1070, Barcelona,

Soll nach Sédillot (Journ. asiatique, 1836 u. gest. nach 1105.

Journ. des Savants 1843) die Variation des De forma terrae. De planetis et sphaeris. De Mondes entdeckt haben, was sonst allgemein computo astrologico. Sphaera mundi, descri

dem Tycho de Brahe zugeschrieben wird. Nach bens figuram terrae, disposilionumque orbium Biot (Compt. rendu, 1845, T. XX. p. 823) entcoelestium et motus stellarum (Basel 1546, hält aber der » Almagesta des Abulwefa nur von Sebast. Münster edirt).

eine unvollkommene Auseinandersetzung der Abreu, Joao Manuel de. Prof.

schon von Ptolemäus entdeckten Evection. d. Mathematik an d. Marineschule zu Lis- Abu-Ryhan, s. Albirunius. sabon, Mitgl. d. Acad. d. Wiss, daselbst;

Accetta, Giulio. Vom Orden d. früber Officier (BS),

Eremiten d. heil. Augustin, Prof. d. Mathegeb. 1754 ...

malik an d. Univ. zu Turin, Corr. d. Parigest. 1815 auf den Azoren.

ser Acad. (St. P), Supplément à la traduction de la géométrie d'Euclide de Peyrard, publiée en 1804, et la

geb.

Francavilla, Calabrien, géométrie de Legendre, suivi d'un Essai sur la gest. 1752 ... Turin. vraie théorie des parallèles, 1808.

Gli elementi di Euclide a migliore e più chiara Abulchassem (Abulkasis), eigentlich: dell' Algebra, Torino 1753. Astronom. Beobb.

maniera ridotti, etc., premessi gli elementi Chalaf Ebn el Abbas Abul Casan. Lehrer an d. Hochschule zu Cordova (Sch. A), Accolti, Pietro. Prof. d. Jurisgeb.

Zahara bei Cordova, prudenz in Pisa (BN), gest. 1106 oder 1107 oder 1122 Cor- geb. ... Florenz.

dova. Zu Anfange d. XVII. Jahrh. lebend. Verfasser des chemisch - pharmaceutischen

Discorsi intorni al disegno con gl'inganni degli Werks : Servitor.

occhio, Prospettiva prattica, Venez. 1625. Abulfeda , Ismael. - Fürst von Acoum, Friedrich Christian. Hamah in Syrien (BN),

Prof. d. Chemie u. Mineralogie am Surrey

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

..., gest. 1784

Institut in London, später dasselbe am Ge- Acharya, Bhascara. — Indischer werbe-Institut und an d. Bau-Academie in Mathematiker und Astronom (BDN), Berlin (GB. 1825) (N) (M.II) (G. 17),

geb. 1114 ... Bidduy, Deccan, geb. 1769, März 29, Bückeburg,

gest. gest. 1838, Juni 28, Berlin.

» Lilawati«, or a treatise on Arithmetick and A practical Treatise on Gas-Light, 1815.

Geometry, translated from the original San(Deutsch v. Lampadius, 1816). A system of

scritt by John Taylor, Bombay 1816 (Schon theoretical and practical Chemistry, 2 Vol. 8o.

1587 von Fytzi ins Persische übersetzt). »BijaLond. 1803. A practical Essay on the Analysis

Gannita«, eine Algebra (4634 von Atta Allah of Minerals etc. Ib. 1804. A Manual of analy

Raschidi ins Persische übersetzt, theilweise tical Mineralogy, 2 Vol. Ib. 1806. A Manual of von Edw. Strachey ins Englische). » Sirawani«, a Course of Lectures on experimental Che

eine astron. Abhandl. mistry and on Mineralogy, etc. Ib. 1819. Chemical Amusements etc. Ib. 4819. Noch viele

Achilles Tatius oder Statius. technolog. Schriften (englisch und deutsch), Bischof, vielleicht zu Alexandrien (BN) (1), auch Aufsätze in engl. Zeitschriften.

geb. ... Alexandrien. Achard, François. — Ober-Justiz- Im IV. Jahrh. lebend. rath u. Mitgl. d. Acad. d. Wiss. zu Berlin. De sphaera. Ein Commentar zum Aratus. Vater des Folgenden Mém. Berlin, 1782),

Achilli, Giovanni Battista. geb. 1699, Juli 23, Genf,

Clericus regularis des Somasker-Ordens. gest. 1782, Apr. 28, Berlin. * Reflexions sur l'infini mathématique (Mém.

Professor d. Philosophie seines Ordens zu Berlin, 1745).

Venedig (4), geb. 1708 . (SG).

geb. 1664 ... Achard, Franz Carl. - Director d.

.

gest. 1716, Juli 14, Venedig. physikah Klasse d. Acad. d. Wiss. zu Ber-Speculazione fisica sopra il fenomeno meteo

rologico accaduto nel mese di Gennajo del lin; in den letzten Jahren auf dem ihm

4746 (Pflanzen, die der Dr. Odoni in seinem vom Könige zur Betreibung d. Fabrikation Zimmer aufbewahrt, sollen sich auf den ged. Runkelrübenzuckers geschenkten Land

frornen Fensterscheiben abgebildet haben). gute Kunern (Regierungsbezirk Breslau)

Achillini, Alessandro. - Prof. d. lebend (M.II),

Medicin u. Philosophie folgweise in Bogeb. 1753, Apr. 28, Berlin,

logna, Padua und wieder Bologna (MzR) gest. 1821, Apr. 20, Kunern.

(HH) (J) (BDN) (F), Chym. phys. Schriften, Berl. 1780. Samml. physik. u. chem. Abhandll. Ib. 1784. Sur les

geb. 1463, Oct. 29, Bologna, proprietés des alliages métalliques, Ib. 1784. gest. 1512, Aug. 2, Bologna. Vorlesungen üb. Experiment. Physik, 4 Bde. De orbibus coelestis. De physico auditu. De Ib. 1791 – 92. Üb. d. Natur d. fixen Luft distributionibus ac de proportione motuum. (Journ. litt. de Berlin, 1775). Sur l'électricité (Enthalten, neben viel Medicinischem, in seide la glace (Ib. 1776). De l'action de l'acide nen Operibus omnibus, Venet. 1508.) marin sur les huiles (Ib. 1776). Sur les savons (Ib. ib.). Si l'eau peut se changer en terre (Ib.

Ackermann, Johann Friedrich. ib.). Über d. durch Verdunst. flüss. Subst. Dr. Med. u. Prof. d. Physik an d. Univ. hervorgebrachte Kälte (Beschäft. Naturf. Gsll.

zu Kiel (M. II), Berl. I. 1775). Üb. d. Krast d. Elektr. verglich. mit d. Schwere (Ib. ib.). Von d. elektr. Er

geb. 1726, Febr. 3, Waldkirchen, Voigtschein. durch Reiben d. Quecksilb. (Ib. II).

land, Chem. Untersuch. d. Edelsteine (Abh. Münch. gest. 1804, Juni 1, Kiel. Acad. 1778). Sur la force, avec laquelle les De incognito apud veteres instrumentorum corps solides adhérent aux fluides etc. (Mém. physicorum usu, Kilon. 1760. Commentarius Berl. 1776). Sur la manière de calmer l'agita-observatt. pbys.-astronom. et meteorolog. Ib. tion d'une partie de la surface d'un fluide etc. 1770. Nachricht von d. sonderbaren Wirkung (1b. 1778). Descript. de deux nouv. eudiomè- eines Wetterstrahls, Hamb. 1772. tres (Ib. ib.). Sur l'imperfection de la Météorologie etc. (Ib. 1780). Sur les mesures baro

Ackermann, Jacob Fidelis. métr. et thermométriques (Ib. 1786 et 87). Sur Prof. d. Anatomie u. Physiologie folgweise la dilatation des fluides (lb. 1784). Sur l'éle- an d. Universitäten zu Mainz, Jena u. Heictrophore (Ib. 1776). Plusieurs expériences

delberg (M. II), électriques (Ib. 1784, auch 4777, 1779 u. 1780). Noch mehre Aufsätze daselbst, in Crell's

geb. 1765, Apr. 23, Rüdesheim, Ann., Lichtenberg's Magazin, etc. Viele gest. 1815, Oct. 28, Heidelberg. Schriften über Runkelrübenzucker-Fabrika- Comment. de nervorum opticorum inter se tion, deren Erfinder er ist.

nexu (Blumenbach, Medicin. Biblioth. III).

[ocr errors]
[ocr errors]
« PreviousContinue »