Page images
PDF
EPUB

1993 a. Abrégé de toutes les sciences à l'usage des cnfans - Brux, 1728. 8. ist kaum des Unführens werth, da es die Wappenwissenschaft auf drei Blåttern abhandelt, auch mit den nothwendigsten Ubyandlungen für Kinder übers flüßig.

1993 b. The great theater of honor and nobility; containing I. The science of heraldry, with a compleat dictionary of all the terms proper thereto. II. An historical and chronological abridgment of the settlements and revolutions of the monarchies and sovereignties of Europe, from the downfall of the Roman empire, till towards the end of the tenth century. III. The present state of the empire of Germany, with relation to the emperor, king of the Romans, electors, princes of the 'empire, imperial cities, diets etc. IV. The atchievements and blazon of the emperors, kings, princes and sovereign states of Christendom. Both in French and English. Dedicated to his royal Highness the prince of Wales, by Mr. Abel Boyer author of the royal dictionary, French and English. Lond. 1729. 4, 640 S, mit gut gestochenen Kupfertafeln. (M. 337).

( 1994 a. The scripture genealogy, beginning at Noah and his three sons to the time of Job and also the genealogy of Jesus Christ. etc. To which is added the genealogy of the Caesars, British Kings, Saxons, Deans, Normans, Tudurs, Stuarts, and the antiquity of the illustrious house of Hanover three several ways, and their marriages with te gentlemen of North Wales and elsewhere, and several English gentlemen on the borders for several handred years. Also a display of herauldry, of the particular coat armours now in use in the six conties of North Wales, and several others elsewhere, with the names of the families, whereby any man knowing from what family he is descended may know his particular arms. By John Reynolds of Oswestry. antiquarian. Chester 1739. 215 S. 4. (M. 356). Das Buch ist selten, und wurde in T. Rodd's Verzeichnisse mit 3 L. 3 S. angeregt. Lo. IV, 1554 rept 1 L. 10 S. an.

.

[ocr errors]

1995 a. Der Artikel: Wappenkunst in: (Beblers) großes vollståns diges Universallexicon aller Wissenschaften und Künfte u. s. w. 1 64 Band. Leipzig 1732 1750 f. im 52sten Bande. Seite 2078 2086.

2004 a. Anfangsgründe der Erdbeschreibung und Herala dik. Mit figuren. Zugsb. 1985, 8.

2004 6. Abrégé de toutes les sciences et géographie à l'usage des enfans, par D. L. F... Avee cartes et figures. Paris 1802. 8. (v. W. B. 44, 790). Wahrscheinlich wie das unter 1993 a. angeführte Werkchen.

2005 a. Encyclopedia Londinensis (by John Wilkes). London, Jones and son 1797 - 1829. 4. 24 voll. mit 1526 Stpftder Band zu 2 L. 12 S. 6 D. mit gemahlten Kupfern 3 L. 13 L. spåterhin im Preise herabgesekt (Br, n. r. II, 479). — The London encyclopaedia, or universal dictionary of sciences and arts, literature, and practical mechanics. Lond. 1829. 22 voll. gr. 8. 17 L. 12 S. mit den Kupfern 23 L, 2 S.

2005 b. Hall's encyclopaedia, or, complete, modern aniversal dictionary of arts et sciences e!c. Revised, corrected, and considerably enlarged by T. A. Cloyd. Illustrated with - 200 large engravings. Lond. 1799, f.

, 3 voll, 2005 c.

The new encyclopaedia etc. by Abrah. Rees. Lond. 1802 und 1819 – 1821. in 85 Sheilen oder 45 Bånden. m. Spf. jeder Theil früher 20 s. auf groß Papier 36 S. spåter herabgelegt auf 8 S. 9 D. und 13 S. 3 D. (Br. n. r. III, 154.

2005 d. The English encyclopaedia, with upwards of 400 plates elegantly and accurately engraved, comprehing a dictionary of terms, illustrative of the arts and sciences, and a collection of treatises, compiled from authors of the first eminence, on acoustics, aerologie etc. - heraldry etc. Lond. 1804. 4. 10 voll. (15 L.) bei Lo. II, 665. 3 L. 13 S. 6 D.

2005 e. Encyclopaedia Britannica, or a dictionary of arts, sciences and miscellaneous literature, sixth edition, re

[ocr errors]

vised, corrected and improved Edinburgh, Constable 1819 - 1623. 4. 20 voll. mit 600 stpit. 32 L aber 1827 herabs gereut auf 17 L. 17 S. Dices Werk von James Tytler ans gefangen, erschien in fünfter Ausgabe 1814 - 1817, die ein bloßer Abdruck der vierten war. Zu allen dreien gehört ein Supplement. Edinb. 1816 1824 6 voll. 4. von Macvey Napier. 15 L. 15 S. berabgeseßt auf 8 L. 18 S. 6 D. Eine neue Ausgabe des Ganzen besorgt Napier seit 1830 zu Edinburg. (Br, n. r. 1, 479).

2006 b. Entwurf einer Propädeulik des historischen Studiums von Fried. Rühs. Berlin 1811. 8 enthält unter V. Heraldik. S. 173 - 179 eine sehr oberflächliche Uebers

sicht, wie auch nicht anders sein kann, theils wegen der Kürze, theils wegen der geringen Kenntniß und Meinung des Bers fassers von der Wappenwissenschaft.

2008 a. Ob die Encyclopédie pärla ive, ou, résumé universel des sciences, des lettres et des aris, et une collection de trai és séparés; par une socié'é de savans et de gens de lettres. Avec gravures. Paris 1825. 16. 31 voll. (o, W. B. 651 9175) auch eine Uebersicht der Wappenwiss senschaft enthalte, stehet dahin. Von der Encyclopaedia Britanica u. a. gilt dasselbe.

2037 a. Ein Lexicon technicum von Nichol Harris, wird von Porny in seinen elements of heraldry etc. p. 48 angeführt, als ein Wert, welches sich auch über Wappens wissenschaft erstredt.

2037 b. Dictionnaire encyclopédique des arts et metiers par Jacq. Lacombe. Paris 1789 - 1791, 4. S vol}et

8 O voll. d'atlas 1509 pl. (308 Fr. Quer. IV, 366).

2537 c. Encyclopaedia heraldica, or complete dictionary of heraldry. By William Berry. London 1828. 4. 3 voll. m. Kpf. (Br. n. r. I, 143. 6 L. 16 L. 6 D). wird hier das vollständigste Werk dieser Urt genannt.

2049 a. Ein áhnliches Spielwappenwerk von Karten, mit den Wappen des englischen Abels, nach Art befien von Oronce Finé de Brian ville (N. 2038) ist von Gregory King, Lancaster herald, erschienen, nach Noble p. 343 f.

1

[ocr errors]

W a p pengedichte.

2087a. Hicher gehört auch das in den Susågen zu S.432 No. 2499 angeführte Buch. 2104 a. Insignia inclyti regni Boemiae. Abbildung, mit

d fechs latein. Versen darauf von Procopius Lupacius. In: Reram Boemicarum ephemeris, sive kalendarium historicum : ex reconditis veterum annalium monumentis erntum, Aut. Procopio Lupacio, Hlawaczowaco. Pragae 1584. 8. Uuf der ersten Seite des Blattes nach dem Titels blatte.

2112 a. In insignia Petri Apiani carmen dialogicon Chsto. Statmionis. — De aquila P. Apiani a divo caesare Carolo V. pro insigni gentilicio eidem collata M. Symonis Minervii decastichon. - In insignia P. Apiani mathematici Ingolstad. Marcus Tatius. Am Ende von: P. Apiani astronomicum caesareum. Ingolst. 1540. f.

2128 a. Insignia illustris domus Rosenbergiae, Abbile dung desselben mit vier latein. Versen darauf von Procop. Lupacius in desselben: Rerum Boem. ephemeris etc. Pragae 1584. 8. auf der zweiten Seite des Blattes nach dem Titelblatte.

2147 a. Jo. Mülleri Echo gemina , hyemalis altera de pictura galli in libellis alphabeticis, altera verna, de gallina IIennebergica. Smalc, 1592. (Kreys. 329).

2147 b. Valent. Schoneri carmen XC. distichis constans, de gallina , in honorem Georgii Ernesti et Popponis, comitum Henneberg. 1572. (Kreys. 331).

2148 a. Hieher gehören auch, und zwar auf Wappen Nürnberger Familien, die verslichen Beschreibungen von Piccart, Löffelholt, Nügel u. 1.w S. Nr. 270. - 1773.

u 2148 b. Pauli Gebhardi elegia de statu, insignibus et calamitatibus urbis Plauiae. In der Nachlese der Histos rie von Ober. Sachsen. '1 h. S. 158 - 169. (Areyi. 326).

2143 C. Schild - Sagen von Franz Freiherrn G a u'$ 4. Glogau und Leipzig 1834. 8. Enthalten zwölf adeliche Wappen mit den verés lichen Sagen von ihrem Ursprunge oder dem Namen der fie Führenden.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

a

f. p. 207

2158 a. Mich. Ba biten 6 Bedeutung des Churs und fårsti. Sichi. Wapene, geridtet auff das driftitdhe Leben und feeligen 26 schied Churf. Hugustis Freyberg 1586. 4. (Kreys. 126).

Wappens und Adelbriefe. 2177 a. Wappen, und Namenverleihung König Starls VII. von Frankreich dem Arnaud Guilhein de Barbazan, Paris den 10. Mai 1434 ertheilt. In: Origine des ornemens des armoiries, Par C. F. Menestrier. Paris 1680. p. 311-314.

2150 a. 2oel s' (und Wappen s) Brief Kaiser Karls V. an Io. Velthym den 31. Oct. 1530 ertheilt. In: Adelik tooneel – d. Th, de Rouk. tAmst. 1673, f. S. 206. f.

2191 a. Adels (und Wappens) Brief, von Kaiser Karl V. an Caspar van den Perre zu Brussel ben 3. Juli 1556 ertheilt. In: Adelyk tooneel –d. Th. de Rouk. t'Amst. 1673.

210. 2196 a. Litterae super concess. armorum Hieron. Megisero datae a Rudolpho II. imper. d. 21. Jan. 1578. In: De Insignium s. armorum prisco et novo jure etc, Auct. Theod. Hopingk. Norib. 1642. f. p. 813 -- 815.

2196 b. Udelbrief dem Hier. Megiser ertheilt von Kaiser Karl V. d. 14. Upril 1588. Ebendas. S. 815. f.

2196 c. Wappenbrief Kaiser Rudolphs II. für Hans Weber vom 14. Okt 1595. In: Imman. Beber s kurger jedoch gründl. Bes griff der edlen Herolds - oder Wappen - Kunst u. 1. w. Frankf. Q. Main 1696, S. 41

- 48. 2196 d. Auszug aus einem Diplome Rudolphs II. für die Grafen von Schwarzburg vom I. 1597. die Vermehrung und Verbesserung ihres Wappens enthaltend. In: Imman. Weberi examen artis heraldicae. Francof. ad M. 1696. 8.

120. 2206 a. Wappenverherrlichung dem St. Antonius.

'

. Mönchsorden von Kaiser Marimilian II. verliehen, datum in oppido

- Hapspurg die 3. Jan, a, d, 1502. In: Origine des ornemens des armoiries. Par C.F. Menestrier, à Paris 1680. p. 281-289.

2210 a. Wappenbrief König Ludwig3 XUI. von Frankreich den Gebrüdern Lumague zu Compiegne den 21. Juni 1614 ertheilt. In: Origine des ornemens des armoiries, Par C, F. Menestrier. à Paris 1680, 12. p. 272. f.

p. 118

[ocr errors]
« PreviousContinue »